Rabo direct – Minderung der Tagesgeld Zinsen

Auch bei der Rabo Direct Bank ist es aktuell wieder soweit die Zinsen der Sparkonten zu minimieren. Wie bei allen Anbietern auf dem Gebiet muss auch die Rabo Direct auf die schlechte wirtschaftliche Lage reagieren. Mit den sonst so starken Zinsen werden bei allen Geldanlage Konten die Zinsen um 0,2% minimiert. Das bedeutet anschaulich für den Anleger dass ab dem 01. Dezember die Zinsen des Rabo Tagesgeld Konto von 2,2% auf 2,0% gesenkt wird. Beim Rabo Spar 30 von 2,3% auf 2,1%, und beim Rabo Spar 90 von 2,4% auf 2,2% minimiert wird.

Trotz dem Rückgang ein starker Partner

Die Rabo Direct Bank ist trotz dem Rückgang noch ein starker Partner auf dem Gebiet der Geldanlage. Die aktuellen Zinsen werden zwar für neue und Bestandskunden ab dem 01. Dezember 2012 gesenkt, trotzdem ist die Bank damit noch unter den Topanbietern gelistet. Die Bank bietet auf Geldanlagen bis zu 500.000 Euro noch immer sehr attraktive Konditionen an. Auch für Geldanlagen über 500.000 Euro sind noch mehr Zinsen als bei den Wettbewerbern vorgesehen. Zu dem kann man bei der Rabo Direct Bank durch das Angebot der besonderen Anlageformen von günstigen Zinsen profitieren. Das Rabo Spar 30 bietet zum Beispiel bessere Konditionen als ein Tagesgeld Konto an und ist binnen 30 Tage verfügbar. Das bedeutet das angeforderte Geld wird nach 30 Tagen zur Verfügung gestellt. Es gibt wenige Wettbewerbsprodukte, die solch eine Anlageform, mit diesen Zinsen bieten können.

Günstige Konditionen ohne Gebühren

Die Anlage Konten können ohne einen Mindestanlagewert eröffnet werden, die Ersparnisse werden ab dem ersten Euro monatlich verzinst und man kommt dadurch in den Zusatzbonus des Zinseszinses. Die Konten werden kostenlos geführt und sind komplett online zu bedienen. Man kann jederzeit Einzahlungen auf die Konten vornehmen und innerhalb der Fristen Zahlungen anfordern. Die Rabo Direct Bank ist Teilnehmer im niederländischen Einlagensicherungsfond.

Leave a Reply

*