LIBOR

Die Buchstaben LIBOR stehen für London Interbank Offered Rate. Darunter versteht man den täglich festgelegten Referenzzinssatz des Interbankengeschäfts. Dieser Zinssatz wird von Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage, um elf Uhr, Londoner Zeit, festgelegt. Festgelegt wird er von wichtigsten Banken, die international tätig sind. Grundlage des LIBOR sind andere Zinssätze, zu denen die Banken auf dem Markt Gelder von anderen Banken angeboten bekommen. Daher ist der LIBOR ein Angebotszins. Der LIBOR stellt die Grundlage für eine Vielzahl von Finanzmarktgeschäften dar. Festgesetzt wird der LIBOR für sehr kurze, monatliche oder Ein-Jahres-Zeiträume. Dabei werden LIBOR-Zinssätze für zehn verschieden Währungen berechnet, unter anderem für die schwedische Krone oder den US-Dollar.

Lexikon
Finanz Suche
Suchbegriff:
Empfehlung
Social Network