Illiquidität

Der Begriff Illiquidität steht für einen Zustand eines Unternehmens, das sich nicht mehr im finanziellen Gleichgewicht befindet. Ein Zustand, der die Unfähigkeit einer Unternehmung in sich birgt, fälligen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen zu können. Die flüssigen Mittel des Unternehmens reichen nicht aus, um fristgerecht, fällige Forderungen zu erfüllen. Es besteht Zahlungsunfähigkeit.. Hält diese an und ist nicht nur vorübergehend, ist die Unternehmensführung verpflichtet, ggf. Konkurs anzumelden.

Lexikon
Finanz Suche
Suchbegriff:
Empfehlung
Social Network