Capital Asset Pricing Model

Das Capital Asset Pricing Model (Abkürzung: CAPM) ist ein Kapitalmarktgleichgewichtsmodell. Die Übersetzung lautet Preismodell für Kapitalgüter. Diesem Modell liegt die Portfoliotheorie von Nobelpreisträger H. Markowitz zugrunde.

Sie wurde jedoch erweitert und beinhaltet die Erklärung, welcher Teil des Risikos, das in einem Investitionsobjekt steckt, nicht durch Streuung des Risikos beseitigt werden kann und darüber hinaus, wie mit Risiko behaftete Anlagemöglichkeiten im Kapitalmarkt bewertet werden. Das Wesentliche besteht nach dieser Theorie darin, dass eine lineare Abhängigkeit einer zu erwartenden Kapitalanlagerendite von lediglich einer Risikoeinflussgröße besteht. Mit dem CAPM werden theoretische Gleichgewichtskurse bestimmt. Diese, so die Theorie des Modells, stellen sich ein, wenn risikoscheue Marktteilnehmer effiziente Portfolios zusammenstellen, mithin ein Bündel von Investitionen.

Lexikon
Finanz Suche
Suchbegriff:
Empfehlung
Social Network