Bundeswertpapiere

Bundeswertpapiere oder auch öffentliche Anleihen genannt, sind Wertpapiere der BRD bzw. deren Sondervermögen. Ihre Ausgabe dient dem Zweck, den Defizit im Staatshaushalt zu verringern. Bundeswertpapiere sind (Laufzeit in Klammern): Tagesanleihen (unbefristet), Bundesschatzbriefe (Typ A 6 J., Typ B 7 J.), Finanzierungsschätze (1 J. und 2 J.), Bundesobligationen (5 J.), Bundesanleihen (10 bis 30 J.), Bundesschatzanweisungen (2 J.), unverzinsliche Schatzanweisungen (3,6,9, od. 12 Monate), inflationsindexierte Anleihen (10 J.), inflationsindexierte Obligationen (5 J.), US-Dollar Anleihen (5 J.). Bundeswertpapiere können über die Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH (kurz: Bundesfinanzagentur) erworben werden. Hiervon ausgenommen sind die Bundesanleihen. Diese müssen an der Börse gekauft und ein Wertpapierdepot angelegt werden. Hierfür kann jedoch auch der Weg über die Hausbank oder einen Direkt Broker gewählt werden.

Lexikon
Finanz Suche
Suchbegriff:
Empfehlung
Social Network