Abgeld

Der Begriff Abgeld wird im Wertpapierhandel gebraucht. Verwendet wird aber in der Finanzsprache auch der Begriff Disagio. Darunter versteht sich die Differenz zwischen dem Börsenkurs eines Wertpapiers und dem Nominalwert und zwar für den Fall, dass dieser niedriger als der Börsenkurs liegt. Die Höhe des Abgelds (Disagio) kann in einem festen Betrag angegeben sein. Üblicher ist jedoch die Angabe als Prozentsatz. Das Abgeld hat die Wirkung eines Preisnachlasses.
Ein weiterer Finanzbereich in dem der Begriff Abgeld bzw. Disagio eine Rolle spielt sind Kredite. Hier jedoch ist es so, dass dieses Disagio kein Vorteil für den Kreditnehmer ist, sondern eine Belastung, denn um den Prozentsatz des Disagios verringert sich der tatsächlich ausgereichte Kreditbetrag.

Lexikon
Finanz Suche
Suchbegriff:
Empfehlung
Social Network