Krankenkassen – Sieger, Gewinner und Verlierer

Krankenkassen – Sieger, Gewinner und VerliererVom Konjunkturaufschwung profitiert auch die gesetzliche Krankenversicherung. In den vergangenen fünf Jahren konnten die Krankenkassen rund 2,5 Millionen zahlende Mitglieder hinzugewinnen. In die gesetzliche Krankenversicherung kamen in den zurückliegenden zwei Jahren fast eine Million neue Mitglieder. Nach einem Jahrzehnt stagnierender Mitgliederzahlen geht es wieder aufwärts. Für den Anstieg ist die starke Entwicklung von Arbeitsmarkt und Konjunktur ausschlaggebend. Je mehr Menschen in der Wirtschaft Beschäftigung finden, umso höher sind die Beitragszahlungen an die Krankenkassen. Von dieser Entwicklung profitieren die ca. 130 Krankenkassen sehr unterschiedlich. Über die Hälfte konnten Zuwächse verzeichnen, ein großer Teil der Krankenkassen verliert aber auch Mitglieder.

Die TKK, der absolute Sieger unter den Krankenkassen

Die Techniker-Krankenkasse ist der absolute Sieger, denn allein im vergangenen Jahr sind 353.000 neue zahlende Mitglieder hinzugekommen. Es gibt jedoch auch einige andere Krankenkassen, die sich über satte Zuwächse freuen. Dazu gehören auch die drei Großen unter den Top Ten: AOK Baden-Württemberg, AOK Bayern und Barmer GEK. Diese drei Krankenkassen sind typische Versorgerkassen, deren Klientel breit gefächert ist. Es haben aber längst nicht alle Versorgerkassen geschafft zuzulegen. Im Gegensatz zum Süden der Republik boomt die Wirtschaft im Osten nicht. In wirtschaftlich schwachen Gebieten agierende Krankenkassen haben oftmals Mitglieder verloren, was in erster Linie an der Sterberate liegt. Diese liegt pro Jahr bei etwa zwei Prozent.

Mitgliederzuwachs bei der Debeka BKK

Kassen die es geschafft haben diese Fluktuation auszugleichen oder die Mitgliederzahlen zu steigern, profitieren stark vom Arbeitsmarkt oder arbeiten mit Vertretern und Maklern der Versicherungsbranche zusammen. Die Debeka BKK gehört ganz offensichtlich dazu, denn die kleine Betriebskrankenkasse konnte über 10.000 neue Mitglieder gewinnen. Vermutlich arbeiten andere große Gewinner mit Profis aus der Versicherungsbranche zusammen. Ein Krankenkassenwechsel wird schnell und unbürokratisch durchgeführt. Für die Vermittler verdienen mit wenig Aufwand immerhin 75 Euro.

Die Verlierer unter den Krankenkassen

Zwei Krankenkassen haben ungewöhnlich viele zahlende Mitglieder verloren. Die BKK Gesundheit verlor, trotz einer Fusion, im vergangenen Jahr nahezu 62.000 Mitglieder. Die AOK Nordost verlor über 20.000 Mitglieder. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau musste einen Verlust von über 13.000 Mitgliedern verbuchen.

Bildquelle: © S. Hofschlaeger / pixelio.de

Leave a Reply

*