Für wen eignet sich eine Anlage in Festgeld?

Das ist wie im wahren Leben. Die Menschen sind unterschiedlich in ihren Ansichten, Auffassungen, Temperamenten, ihrem Verhalten bei anstehenden Entscheidungen. Der aktive Trader, der gern handelt und Order setzen möchte, stets kontrollieren will und auch das Risiko liebt, wird sich nicht primär für eine Festgeldanlage interessieren. Hier ist eher der bedachte, sicherheitsbewusste Typ gefragt, oft auch Anleger, die nicht nur für sich selbst entscheiden, sondern deren Handeln sich auf die Familie oder andere Personen mit auswirken.

Menschen, die gern überblicken welche Folgen ihre Entscheidungen haben und diese berechnen können, sind mit einer Festgeldanlage auf der richtigen Bahn. Es bedarf keiner spezifischen Sachkenntnis in Finanzfragen oder detaillierten PC-Kenntnissen, wie diese bei einem Teil des Wertpapierhandels angezeigt sind.

Eine Festgeldanlage ist zu empfehlen für Anleger, die ein festes Ziel damit verbinden. Dies kann die Ausstattung oder Hochzeit von Kindern, die eigene Silberhochzeit, ein beabsichtigter Immobilienkauf oder anderweitiger Erwerb wie der eines Pkws sein oder viele andere Wünsche. Aber auch die Anleger, die schlicht sparen wollen und denen das Sparbuch mit seinen eher kläglichen Erträgen doch bedenklich erscheint, sind potenzielle Festgeldanleger.
Aber Festgeld ist nicht gleich Festgeld. Es lohnt sich auf jeden Fall zu vergleichen. Die Konditionen sind oft ähnlich, aber eben doch nicht gleich. Und warum soll man Silber nehmen, wenn man auch Gold haben kann.

FAQ
Finanz Suche
Suchbegriff:
Empfehlung
Social Network