Die Bank of Scotland Bank senkt ebenfalls Zinsen für Tagesgeld

Die Bank of Scotland kann mit gut kalkulierten Produkten aufwarten und darunter fallen vor allem das Tagesgeldkonto und auch das Festgeldkonto. Bei dem Tagesgeld ist eine Änderung im Bezug auf den Zinssatz eingetreten. Dieser wurden nunmehr ab dem 3. Mai 2012 gesenkt auf 2,4 Prozent.

Dennoch liegt dieser Satz im oberen Bereich der momentan anbietenden Banken. Sollte man sich für ein Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland entscheiden und bis zum 31. Mai 2012 eines eröffnen, erhält man sogar ganze 30 Euro als Start-Guthaben. Es wird keine Mindesteinlage festgeschrieben und die Kontoführung ist komplett kostenfrei. Ebenso kann die Bank mit dem Festgeldkonto punkten. Hier werden ebenfalls sehr attraktive Zinsen gezahlt, die bei zwei Jahren Laufzeit bei 2,60 Prozent liegen, wenn eine jährliche Zinszahlung gewünscht wird. Bei einer monatlichen Auszahlung beträgt der Zinssatz bei zwei Jahren 2,55 Prozent. Fünf Jahre Laufzeit bringen bei jährlicher Zinsausschüttung gute 3,40 Prozent.

Leave a Reply

*