Bausparverträge –Verkaufen statt kündigen?

Bausparverträge –Verkaufen statt kündigen?Im Internet werben Anbieter mit „Verkaufen statt kündigen“ . Sie bieten Inhabern von Bausparverträgen Geld für angesparte Verträge an. Innerhalb von 2 bis 3 Wochen soll sollen die Bausparer das Geld auf dem Konto haben. Wer es eilig hat könnte bei so einem Angebot zugreifen. Bei den meisten Bausparkassen beträgt die Kündigungsfrist 3 bis 6 Monate. Da nehmen Bausparer solche Angebote ohne zu hinterfragen an. Dabei könnte in einem Gespräch mit der Bausparkasse eine Lösung gefunden werden.

Zu hohe Abzüge

Mit dem Angebot werden in erster Linie Bausparer angesprochen, die ihren Vertrag seit mehreren Jahren ansparen. Firmen wie Pacta-Invest werben damit Altverträge mit Guthaben von mindestens 1000 Euro anzukaufen. Pacta-Invest betreibt mehrere Ankaufseiten, wie Policencash und Cash-LV. Für das Bausparguthaben von 10.000 Euro wird eine Pauschale von 5,5 Prozent abgezogen. Die Auszahlung beträgt 9.450 Euro. Die Pauschale erhöht sich bei Bausparguthaben ab 4.000 Euro auf 7,5 Prozent. Für Guthaben unter 4.000 Euro werden pauschal 295 Euro berechnet.

Unrealistisch – Extraprämie bis zu 12 Prozent

Hypoxx, der Konkurrent von Pacta-Invest tritt wesentlich forscher auf. Den Bausparern wird eine attraktive Extraprämie bis zu 12 Prozent angeboten. Auf der Seite bauspar-ankauf.de, die von Hypoxx betrieben wird sind die Angaben realistischer. Je nach Guthaben bekommen die Bausparer statt Aufschlägen hohe Abschläge von 5 bis 10 Prozent. Weitere Gebühren können dazu kommen. Wenn die Vertragskonditionen bzw. der Vertragsstatus die Weitervermittlung vom Bausparvertrag verhindert, werden 5 Prozent, jedoch mindestens 275 Euro pro Vertrag abgezogen.

Weniger Abzüge bei Bausparkassen

Es wird davon ausgegangen, dass jährlich etwa 1.000 Bausparverträge den Besitzer wechseln. Verbraucherschützer und Bausparkassen raten davon ab den Bausparvertrag zu verkaufen. Bausparkassen bezahlen das Guthaben auch vor dem Ende der Kündigungsfrist aus. Die BHW bezahlt Guthaben bis zu 1.500 Euro auf Wunsch ohne Abzüge sofort aus. Wenn das Guthaben höher ist werden pro Monat vor der sechsmonatigen Kündigungsfrist 0,5 Prozent abgezogen. Die kostenfreie Auszahlung ist bei der LBS drei Monat nach der Kündigung möglich. Wer nicht so lange warten will bezahlt pro Tag 0,025 Prozent.

Bildquelle: © Kurt F. Domnik / pixelio.de

Leave a Reply

*