1822direkt gibt Zinsanpassung bekannt

Weitere Zinsanpassungen seit dem 23.07.2012 auch bei der 1822direkt. Diese betreffen das Tagesgeld mit Einlagen bis 250000 Euro. Statt der früheren 2,30 % p.a. gilt jetzt der neue Zinssatz von 2,05 % p.a.. Eine Garantie wird bis zum 01.12.2012 gegeben.

Wer bei der 1822direkt sein Geld anlegt, muss sich mit den üblichen Zinssenkungen abfinden. Seit dem 27. Juli 2012 sind die Zinsen für das Tagesgeld gesenkt worden. Aktuell gilt der Zinssatz von 2,05 % p.a.. Hierbei wird keine Mindesteinlagengrenze festgeschrieben. Ab einer Anlagesumme von über 250000 Euro sinkt der Zinssatz weiter. Absichert wird der Anlagebeitrag durch den Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe.
Von diesem Zinssatz können all profitieren, die seit einem Jahr kein Tagesgeldkonto bei der 1822direkt besaßen. Da die 1822direkt ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse ist, sind Gelder, die vorher dort angelegt waren, ebenfalls ausgeschlossen von der Verzinsung.

Wer sich weiter über das Tagesgeld bei der 1822direkt informieren will, der findet unter https://www.1822direkt.com/sparen/tagesgeldkonto/ weitergehende Information.

Leave a Reply

*